Alcatel-Lucent Lectures an der Universität Stuttgart

Die Vortragsreihe Alcatel-Lucent Lectures an der Universität Stuttgart zum Thema Mensch-Technik-Kommunikation wurde 2010 mit Vorträgen von Professor Wolfgang Wahlster (DZKI) und Professor Holger Boche (TU München) eröffnet. Die Lectures im Sommersemester 2011 gestalteten Professorin Claudia Eckert (Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC sowie TU München) und Dr. Fredrik Hacklin (ETH Zürich). Für das Wintersemester 2011/2012 konnten als Vortragende Professor Helmut Krcmar (TU München) und Professor Alexander Roßnagel (Universität Kassel) gewonnen werden. Im Sommersemester 2012 lasen Professor Thomas Hoeren (Universität Münster) und Professor Eckehard Steinbach (TU München). Vortragende im Wintersemester 2012/2013 waren Professor Paul Vary (RWTH Aachen) und Professor Thomas Ertl (Universität Stuttgart) .

Wie schon in den Vorjahren konnten auch für das Sommersemester 2013 wiederum renommierte Vortragende für die Alcatel-Lucent Lectures gewonnen werden. Es waren dies Professor Jörg Menno Harms (Vorsitzender des Aufsichtsrats der Hewlett Packard GmbH) und Professor Arnold Picot (LMU München und Vorstandsvorsitzender des Münchner Kreises). Im Wintersemester 2013/2014 stellten Professorin Tanja Schultz (KIT) und Professor Birger Kollmeier (Universität Oldenburg) ihre Forschungsarbeiten einer breiteren Fachöffentlichkeit vor. Im Sommersemester lasen Professor Hans-Joachim Grallert (TU Berlin) und Professor Paul J. Kühn (Universität Stuttgart).

Die Vortragsreihe der Stiftung findet in Zusammenarbeit mit Professor Joachim Speidel, Institut für Nachrichtentechnik an der Universität Stuttgart, jeweils zu Semesterbeginn statt.