Alcatel-Lucent Stiftung

Die Alcatel-Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung ist eine gemeinnützige Förderstiftung für Wissenschaft insbesondere auf allen Themengebieten einer „Informationsgesellschaft“, neben allen Aspekten der neuen breitbandigen Medien speziell der Mensch-Technik-Interaktion, des E-Government, dem Medien- und Informationsrecht, dem Datenschutz, der Datensicherheit, der Sicherheitskommunikation sowie der Mobilitätskommunikation. Alle mitwirkenden Disziplinen sind angesprochen, von Naturwissenschaft und Technik über die Ökonomie und Sozialwissenschaft bis hin zur Technikphilosophie.

Die Stiftung wurde 1979 vom Stifterunternehmen, der heutigen Alcatel-Lucent Deutschland AG, als treuhänderische Stiftung beim Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft (Essen) eingerichtet. Einziges Organ der Stiftung ist das Kuratorium.

Die Stiftung vergibt jährlich den interdisziplinären “Forschungspreis Technische Kommunikation” sowie zwei Dissertationsauszeichnungen für WirtschaftswissenschaftlerInnen.

Die Stiftung unterstützt die Wissenschaft und den wissenschaftlichen Nachwuchs, erweitert Lehrangebote an Universitäten und Hochschulen, führt Veranstaltungen durch, veröffentlicht aktuelle Publikationen der Stiftungsreihe sowie in Buchreihen und stellt diese zur Verfügung.

Vorschläge für Stiftungsprojekte können formlos über das Stiftungsbüro eingereicht werden.